Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Vita

Ulrich Jumar (Jg. 1959) hat von 1978 bis 1983 Elektrotechnik in der Fachrichtung Technische Kybernetik und Automatisierungstechnik an der damaligen TH Magdeburg studiert. 1986 wurde er mit einer regelungstechnischen Arbeit zum Dr.-Ing. promoviert. Nach einer Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Magdeburger Universität und einem Forschungsaufenthalt am King's College in London war Dr. Jumar als Gründungsmitglied des An-Instituts ifak e.V. Magdeburg seit 1992 maßgeblich am Aufbau des Instituts für Automation und Kommunikation (ifak) beteiligt.  Zum Jahresbeginn 2005 hat Dr. Jumar von Herrn Prof. Peter Neumann die Leitung des ifak übernommen. Ebenfalls 2005 wurde er zum Honorarprofessor für Prozessautomatisierung der Otto-von-Guericke-Universität bestellt.

Professor Jumar arbeitet an der Schnittstelle wissenschaftlicher Methoden und Verfahren der Automatisierung und deren praktischer Anwendung. Tätigkeitsfelder des von ihm geleiteten Instituts sind die Verkehrstelematik, IT&Automation, Mechatronische Systeme und die integrierte Kommunikation. Professor Jumar ist in mehreren internationalen und nationalen Fachgremien aktiv, u.a. in der IFAC International Federation of Automatic Control und VDI/VDE Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik. Sein Engagement für die Ingenieurwissenschaften und die Stärkung der regionalen Wirtschaft kommt in verschiedenen Ehrenämtern zum Ausdruck, wie z.B. der Funktion des Landessprechers Sachsen-Anhalt im Verband Innovativer Unternehmen.

 

 

Letzte Änderung: 15.06.2018 - Ansprechpartner: Webmaster